1. Home>
  2. Lösungen>
  3. Versorgungsforschung

VERSORGUNGSFORSCHUNG

Die Versorgungsforschung untersucht die gesundheitliche Versorgung unter realen Alltagsbedingungen mit wissenschaftlichen Methoden. Sie liefert Informationen darüber, inwieweit sowohl einzelne Patienten als auch die Bevölkerung mit gesundheitsrelevanten Produkten und Dienstleistungen versorgt sind. Daraus lassen sich wertvolle Hinweise auf Verbesserungen zum Wohle der Patienten gewinnen, die die Basis für neue Konzepte zur Gesundheitsförderung, Prävention und Versorgung sein können. 

Gerade chronisch kranke Menschen befinden sich häufig in einer Situation, die eine sehr komplexe Versorgung erfordert. Daher sind chronische Erkrankungen ein Schwerpunkt der Versorgungsforschung. Anhand der identifizierten Versorgungsbedarfe können neue Therapiekonzepte und Versorgungsprogramme entwickelt und so die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten verbessert werden.

Wir bieten Instrumente und Lösungen, um Verbesserungspotenziale für die Versorgung zu ermitteln – zum Beispiel durch die Entwicklung von Befragungen oder mithilfe von Routinedatenanalysen.

Befragungen

Die Patientenperspektive spielt eine große Rolle bei der Beurteilung der Versorgungsqualität. Nur Patienten haben ihre gesamte Krankheitsgeschichte und die ihnen zugekommene Versorgung im Blick, nur sie können verlässlich darüber Auskunft geben, ob oder wie gut eine Behandlung gewirkt hat.

Routinedatenanalyse

Routinedaten, die bei den gesetzlichen Krankenkassen vorliegen, erlauben vielfältige Einblicke in die gesundheitliche Versorgung.

Prognosemodelle und Risikoabschätzungen

Prognosen und Risikoabschätzungen dienen der Diskussion über zukünftige Entwicklungen und der Vorhersage von Ereignissen und Schätzwerten in festgelegten Zeiträumen.

Risikoadjustierung

Wir verwenden statistische Verfahren zur Risikoadjustierung, um Therapieerfolge, Komplikationsraten, Qualitätsindikatoren oder andere Maßzahlen auch unterschiedlich zusammengesetzter (Patienten-) Gruppen inhaltlich sinnvoll vergleichen zu können.

Internationale Projekte

Grundlage für unsere internationalen Qualitätsprojekte ist die von uns selbst entwickelte Qualitätssoftware VISOTOOL®.

Evaluation von Versorgungsmodellen

Wir bieten vielfältige Erfahrungen bei der Evaluation von Maßnahmen im Gesundheitsbereich. Für zahlreiche Projekte haben wir zum Beispiel sogenannte Selektivverträge evaluiert.

Gesundheitspolitik und Gesundheitsökonomie

Als unabhängiges Institut erstellen wir Gutachten oder auch sogenannte Rapid Reviews, in denen wir die die wissenschaftlichen Grundlagen für gesundheitspolitische Entscheidungen liefern.

Methoden der evidenzbasierten Medizin

Seit Gründung unseres Instituts hat das Thema evidenzbasierte Medizin (EbM) einen hohen Stellenwert bei uns.