1. Home>
  2. Lösungen>
  3. Qualitätsförderung

QUALITäTSFöRDERUNG

Patienten wollen in Krankenhäusern und Arztpraxen qualitativ hochwertig und auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse versorgt werden. Qualitätsförderung und -sicherung umfassen Maßnahmen, die gewährleisten, dass festgelegte Qualitätsanforderungen eingehalten werden. 

Ein wichtiger Baustein ist die Messung der Qualität der medizinisch-pflegerischen Versorgung mithilfe von Qualitätsindikatoren. Die Ergebnisse der indikatorengestützten Qualitätsmessung können helfen, Versorgungsprobleme zu erkennen und sie mit geeigneten Maßnahmen der Qualitätsförderung zu lösen. Qualitätssicherung und -förderung tragen dazu bei, Fehler zu minimieren und die Zufriedenheit der Patienten zu erhöhen.

Wir entwickeln seit vielen Jahren Qualitätsindikatoren, die die Qualität im Gesundheitswesen messen. Auf Basis dieser Indikatoren erstellen wir für Ärzte, Arztnetze und Krankenhäuser datengestützte individuelle Benchmarkberichte und unterstützen somit die Leistungserbringer aktiv in ihrem Qualitätsverbesserungsprozess.

Qualitätszirkel

Qualitätszirkel sind moderierte Kleingruppen, bestehend aus Ärzten oder anderen Professionen im Gesundheitswesen, die zum Ziel haben, die Qualität in der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Bereits in den 1990er Jahren waren wir Pioniere im Bereich der Qualitätszirkelarbeit in Deutschland und in Europa.

Qualitätsmanagement in Praxen und Medizinischen Versorgungszentren

Arztpraxen sind gesetzlich verpflichtet, ein internes Qualitätsmanagement (QM) durchzuführen. Das von uns entwickelte Europäische Praxisassesment (EPA) bietet den Praxen ein speziell auf den ambulanten Bereich zugeschnittenes Komplettsystem, das alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt.

Schulung von Multiplikatoren

Seit vielen Jahren haben wir mittlerweile mehr als 5.000 ärztliche und zahnärztliche Moderatoren didaktisch und methodisch ausgebildet. Darüber hinaus führen wir Nachbereitungsseminare und Supervisionen durch und unterstützen die Moderatoren mit ausführlichen Moderationsunterlagen und -materialien und bei Bedarf auch bei der Organisation.

Feedback und Benchmarking

Ausgangspunkt für die Qualitätsförderung im Gesundheitswesen ist immer die konkrete Beschreibung der Ist-Situation. Eine effektive Möglichkeit hierfür sind datenbasierte Feedbackberichte, in denen entscheidende Versorgungsaspekte transparent und vergleichend dargestellt sind.

Entwicklung von Qualitätsindikatoren

In Deutschland haben alle Versicherten einen Anspruch auf eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung. Um beurteilen zu können, ob die Qualität medizinischer Leistungen diesem Anspruch standhält, entwickeln wir Indikatoren, mit denen die Qualität objektiv gemessen und beurteilt werden kann.