1. Home>
  2. Aktuelles & Veranstaltungen>
  3. News
  4. Start von PVP-19

Start von PVP-19

News, 

Das Projekt PVP-19 wird im Rahmen des Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses gefördert. Zusammen mit den Konsortialpartnern ARBUMA Consulting GmbH (Konsortialführung) sowie der AOK Nordost erforscht das aQua-Institut ob und inwiefern sich die medizinische Versorgung von pflegebedürftigen Menschen mit stationärer Langzeitpflege in Pflegeeinrichtungen (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern) während der SARS-CoV-2-Pandemie verändert hat.

Umgesetzt wird das Projekt mittels einer Kombination von quantitativen und qualitativen Methoden. Neben der Auswertung pseudonymisierter Routinedaten von Versicherten, die in dem Zeitraum 2018 bis 2021 mindestens einen Tag stationäre Langzeitpflege beansprucht haben, besteht das Ziel darin ca. 80-100 Pflegeeinrichtungen sowie 100-150 Hausärzte, die mit den Pflegeeinrichtungen kooperieren, standardisiert zu befragen. Ferner sollen ca. 15-20 qualitative Interviews mit Pflegeeinrichtungen geführt werden, um vertiefende Einblicke in die Versorgungssituation und -qualität während der SARS-CoV-2-Pandemie zu erhalten.

Dieses Projekt wird mit Mitteln des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss unter dem Förderkennzeichen 01VSF21024 gefördert.

Weitere Informationen finden Sie hier: