1. Home>
  2. Projekte>
  3. Schweizerische Spitalleistungsgruppen

Prüfung der Eignung der schweizerischen Spitalplanungsleistungsgruppen (SPLG)

für die Krankenhausplanung in Sachsen-Anhalt

  • person Auftraggeber
  • flag Status

    abgeschlosssen

  • schedule Laufzeit

    03/2016 bis 07/2016

Projektziel

Es sollte geprüft werden, ob sich die Einteilung der schweizerischen Spitalleistungsgruppen (SPLG) auch für die stationäre Versorgung in Deutschland eignet. Beispielhaft wurde dies für das Bundesland Sachsen-Anhalt für kardiologische und herzchirurgische Behandlungen im Jahr 2013 analysiert.

Methodik

Anhand der in den strukturierten Qualitätsberichten der Krankenhäuser veröffentlichten Struktur- und Leistungsdaten wurden die ensprechenden leistungsspezifischen Anforderungen der SPLG mit denen der Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt verglichen. Mit den Abrechnungsdaten nach § 301 SGB V wurde anschließend überprüft, zu welchem Anteil Patienten mit kardialen Erkrankungen in nach schweizerischen Kriterien geeigneten Krankenhäusern behandelt würden. Die Ergebnisse dieser Analyse wurden mit Experten diskutiert und gemeinsam beurteilt.

Ergebnis

Die Schweizerische SPLG-Systematik bietet eine Alternative bzw. Ergänzung zur bestehenden Krankenhausplanung in Deutschland. Die zur Verfügung gestellten Routinedaten waren repräsentativ für das ausgewählte Leistungsspektrum und erlaubten eine sichere Zuordnung der stationären Fälle analog der SPLG-Systematik.