1. Home>
  2. Projekte>
  3. Stärkung der Rolle älterer Menschen (IMPROVE)

Stärkung der Rolle älterer Menschen

IMPROVE

  • person Auftraggeber
  • flag Status

    abgeschlosssen

  • schedule Laufzeit

    2000 bis 2003

IMPROVE steht für „Implementation of patient involvement instruments to improve general practice care for older people in Europe". Ziel des internationalen Projekts war es, Instrumente zu erproben, die ältere Patienten (ab 70 Jahre) dazu ermutigen und befähigen, in der hausärztlichen Konsultation eine aktivere Rolle einzunehmen. Das Projekt wurde durchgeführt in den Ländern Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Holland, Israel, Österreich, Portugal, der Schweiz und Slovenien. Die zentrale Projektkoordination hatte das Centre for Quality of Care Research, Universität Nijmegen, Niederlande.

Es wurden 233 Hausärzte und 306 Patienten  in 11 Ländern (25 Hausärzte und 35 Patienten in Deutschland) in persönlichen Interviews nach ihren Erfahrungen und Wünschen sowie wahrgenommenen Barrieren bezüglich einer besseren Patienteneinbeziehung befragt. Die Interviews wurden aufgezeichnet und systematisch ausgewertet.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus den Interviews wurden, nach systematischen Literaturrecherchen und Expertenbefragungen, fünf papierbasierte Instrumente (Notizblätter/Fragebögen) zur besseren Einbeziehung älterer Menschen in das Arzt-Patient-Gespräch ausgewählt und in Hausarztpraxen von Ärzten und Patienten erprobt.

Es zeigte sich, dass die Instrumente für manche Patienten hilfreich waren, indem sie diese dazu zu ermutigten, sich auf das Gespräch vorzubereiten, Fragen zu stellen, ihre Erfahrungen einzubringen und für sie selbst wichtige Themen anzusprechen.